20. August .2017, Endstand 3:1

 

Kaum zu glauben, dass schon drei Spieltage 2. Bundesliga für Holstein Kiel rum sind. Und wir können wirklich zufrieden sein. Nachdem die ersten beiden Spiele gegen Sandhausen und Union Berlin den Holstein-Fan mit noch leicht gemischten Gefühlen zurückgelassen hatten, stellen die heute geholten drei Punkte das Kieler Herz vorerst zufrieden.

 

West 1

 

Fürth 1

 

Nach dem Sieg in der ersten DFB-Pokalrunde ging die Mannschaft mit einem gesunden Selbstbewusstsein in die Partie. Markus Anfang vertraute der Startelf aus dem Spiel gegen Eintracht Braunschweig. Unter schweren, dunklen Wolken gingen beide Teams von Beginn an sehr offensiv zu Werke. Nach nicht einmal zehn Minuten konnte Holstein schon drei Chancen für sich verbuchen. Allesamt von dem mal wieder großartig aufgelegtem Marvin Ducksch.

 

Der erste Treffer gelang allerdings den Gästen. Nach etwas zu viel Gewühl vor Kronholms Füßen, glitschte der Ball irgendwie zu Gjasula und anschließend ins Tor. Kenny hierbei quasi machtlos.

 

Tor 1

 

Schmidt

11. August 2017, Endstand 2:1

 

Wirkliches Pokalspiel oder eher eine weitere Standortbestimmung – das war vor dem Duell gegen Eintracht Braunschweig die Frage. Nach der Auslosung waren viele Holstein-Fans ein wenig enttäuscht gewesen, dass es kein Erstligist geworden war, nun kam der BTSV irgendwie doch ganz passend. Schließlich waren die ersten beiden Ligaspiele zwar attraktiv gewesen, hatten aber auch Schwächen, vor allem im defensiven Bereich, offenbart. Und so gab es, wie es sich bereits im Training unter der Woche angedeutet hatte, zwei Wechsel. David Kinsombi ersetzte Peitz auf der Sechs und Sebastian Heidinger kam für Patrick Herrmann.

 

Pokal

 

Erst einmal galt es aber den Tag rumzubekommen. 20:45 Uhr ist es eine eher suboptimale Anpfiffzeit. Klar, ist nach der Arbeit noch genügend Zeit für Essen und ein entspanntes Pre-Match-Bierchen, andererseits ist der Kopf für rationale Gedanken fast den gesamten Tag nicht wirklich zu gebrauchen. Irgendwann geht es dann aber doch zum Stadion, wo einiges an Staatsmacht mitsamt Wasserwerfern vor Ort ist. Ja, ist denn heute schon Dresden? Insgesamt wirkt es ein bisschen übertrieben, zudem die gästeseitige Szene vor kurzem knapp 200 Stadionverbote kassiert hat. Das macht sich leider auch im Stadion bemerkbar: Der Gästeblock ist zwar halbwegs gut gefüllt, doch die Stimmung ist eher mau.

 

Panorama

 

Einlauf

 

Im Rest des Stadions herrschte hingegen beste Pokalstimmung, auch wenn das Kribbeln vielleicht nicht ganz so doll war, wie bei früheren Partien. Liegt es daran, dass man einfach älter geworden ist? Oder daran, dass es halt nicht mehr das Duell Regionalliga gegen 1. oder 2. Bundesliga ist? Ist ja auch im Endeffekt egal. Aus den Boxen schallte der neue Song der Denkedrans und Holstein ist an sich schon Grund genug sich zu freuen und so wie die Mannschaft derzeit spielt, bringt es auch wirklich Spaß, dabei zu sein.

 

Lewo1

 

Ducksch1

 

4. August 2017, Stadion an der alten Försterei

 

Panorama

 

18:28 Uhr: Nina Hagens "EISERN UNION" schallt durch das Stadion an der alten Försterei. Alle in rot gekleideten recken ihre Schals in die Höhe, die ohrenbetäubende Stimmung geht selbst vielen Kieler durch Mark und Bein. Spätestens jetzt weiß der Anhang in blau: Holstein spielt in der 2. Bundesliga. Gänsehaut und auch ein paar Tränen der Rührung übermannen die Schreiberin. Es ist nicht die erste Begegnung zwischen den Störchen und den Eisernen. Und trotzdem spürt das Publikum bereits weit vor dem Anpfiff, dass das hier heute ein ganz besonderes Spiel werden kann.

 

Dong Xuan Center

 

Blumen

 

Pho

 

Doch bevor die Autobesatzung das Kultstadion in Köpenick erreicht, wird noch ein Abstecher zu einer anderen, sehr lohnenswerten Location unternommen. Dank früher Abfahrt erreichen wir gegen Mittag das Gelände der ehemaligen VEB Elektrokohle in Lichtenberg. Dort hat sich ein Zentrum vietnamesischer Einwanderer gebildet. Ein Großmarkt, der kaum einen Wunsch offen lässt. Exotische Lebensmittel, Bekleidung, Accessoires und Kitsch aus aller Welt werden angeboten, dazu jede Menge Dienstleistungen: vom Friseur über die Maniküre bis hin zum Tattoo ist alles dabei. Doch das Highlight für CCK sind natürlich die zahlreichen vietnamesischen Restaurants und Imbisse, die sich über das Gelände verteilen. Wir lassen es uns natürlich nicht nehmen, niederzulassen und unter Anderem das Nationalgericht Vietnams zu kosten. Die Pho ist eine Suppe mit Rindfleisch und in unserem Fall auch guter Würzung durch Ingwer, Koriander, Lauchzwiebeln und nicht gerade milden Chilis. Außerdem wird uns vietnamesischer Kaffee serviert. Nichts für den ungeduldigen Koffeinjunkie. Eine Konstruktion aus Sieb und Filter sorgt dafür, dass brühend heißes Wasser langsam - sehr langsam - durch das Kaffeepulver hindurch in ein Glas tröpfelt, in dem sich vorgewärmte süße Kondensmilch befindet. Interessant, aber vermutlich nicht jedermanns Ding.

 

Einlauf

 

Gästeblock

 

Gästeblock 2

 

Ritter Keule

 

Eisern Kurve

 

30. Juli 2017, Endstand 2:2

 

36 Jahre verdammtes Warten auf die 2. Bundesliga. So richtig konnte es am Morgen immer noch nicht realisiert werden, dass die KSV zu den besten 36 Mannschaften Deutschlands gehört. Eigentlich hatte der Verein bei der DFL beantragt, die Saison mit einem Auswärtsspiel zu beginnen, dem konnte der Verband aber aus nachvollziehbaren Gründen nicht entsprechen. So kam der SV Sandhausen als Auftaktgegner an die Förde. Trainer Markus Anfang bezeichnete im Vorfeld des Spiels die Gäste sogar als eine Art Vorbild. Ohne großen Etat schaffen es die Kurpfälzer seit einigen Jahren nie in wirkliche Abstiegsnot zu geraten und holten bisweilen mit Neuzugängen aus der dritten Liga beachtliche Ergebnisse.

 

Bundesliga

 

Ball

 

Zuschauer

 

Gäste

 

Die Vorverkaufszahlen vor dem Spiel waren wirklich vernünftig, sodass sich am Ende etwas mehr als 9500 Zuschauer einfanden, davon auch 100 Gäste aus Baden-Württemberg. Die Zuschauer staunten beim Betreten des Stadions auch nicht schlecht über das, was sich so alles verändert hatte. Die erweiterten Zuschauertribünen wirkten doch eine ganze Ecke wuchtiger, das Flutlicht – ob der Fernsehbilder schon aktiv – strahlte heller, die neuen LED-Banden ebenso und die Haupttribüne verzeichnete einen kleinen Zuwachs an Sitzen.

 

Czichos

 

Team

Ab dem 19.06.2017 beginnt die Vorbereitung auf die kommende Saison. Hier eine Übersicht über die kommenden Termine:

 

Sommerfahrplan 2017

 

19.6.2017 15:00 Uhr Trainingsauftakt
    CITTI-FUSSBALL-PARK
23.6.2017 18:00 Uhr Gettorfer SC vs. Holstein Kiel 
    Sportpark Gettorf
25.6.2017 17:00 Uhr MTV Tellingstedt vs. Holstein Kiel
    Wilhelm-Harder-Stadion, Tellingstedt
27.6.2017 18:00 Uhr FC Angeln 02 vs. Holstein Kiel
    Sportplatz Kappeln
1.7.2017 13:00 Uhr Holstein Kiel vs. Odense BK
    CITTI-FUSSBALL-PARK
4.7.-8.7.2017   Trainingslager
    Aselanger Mühle / Herzlake
5.7.2017 17:30 Holstein Kiel vs. Shakhtar Donetsk
    Eintracht Stadion, Neuenkirchen
7.7.2017 17:30 Uhr Holstein Kiel vs. Borussia Mönchengladbach II
    Eintracht-Stadion, Nordhorn
15.7.2017 14:00 Uhr Sportfreunde Lotte vs. Holstein Kiel
    Grünenthal-Stadion, Walsrode
19.7.2017 19:00 Uhr Hamburger SV vs. Holstein Kiel
    Städtisches Stadion Nobiskrug, Rendsburg
28.7.- 30.7.2017   Saisonstart 2. Bundesliga