Albstadion/Voith-Arena, 30. Januar 2019, Endstand 2:2

 

Die "Restrunde" mit einer Englischen Woche zu starten ist ja schon einmal recht seltsam, die Auswärtsfans dann allerdings auch noch mit einer Tour von 750 Kilometern pro Strecke zu beglücken, ist wohl bezeichnend für das Denken in Verbänden. So stand es schon im Vorwege fest, dass es nicht jeder auf die Schwäbische Alb schaffen würde. Umso mehr erfreute es, dass der Gästeblock sich nicht nur akustisch gut bemerkbar machen konnte, sondern während der 90 Minuten sogar die meiste Zeit den Ton angab. Top!

 

4a8fa1fb 05a6 4f25 9bf1 cf33a2ad88e7

 

ff05853f 7e0d 48da be73 3492862079f7

 

Die Bewertung des Geschhens auf dem Feld fiel schon deutlich schwerer. Nach nur vier Minuten sorgte Jonas Meffert per Kopfball für großen Jubel in blau-weiß-rot. Der perfekte Start in Pflichspieljahr wurde drei Minuten später allerdings schon wieder relativiert: Heidenheim nutze die Löcher in der Kieler Defensive und Glatzel schob zum Ausgleich ein. Nur sieben Minuten später legte Dehm den Ball zurück, die Abstimmung mit Dominik Schmidt klappte aber eher nicht, was der Heidenheimer Thomalla zum 2:1 nutzte.

 

 

Holstein zog sein Spiel weiter durch, kombinierte sehenswert - vorm Tor waren die Störche aber dann nicht zwingend genug, um die Heidenheimer Defensive endgültig zu überwinden. Zweite Halbzeit waren es dann wohl nicht nur gefühlt 80 Prozent Ballbesitz in der Kältekammer auf der Schwäbischen Alb. Nach 81. Minuten war es dann ausgrechnet ein Eigentor von Beermann, dass den Kielern am Ende dann doch noch einen Punkte sicherte.

 

51413964 2468474333225787 7066347389589651456 n

 

2503750f 6769 426d 835b c584d35c6579

 

Der war ohne Frage verdient, das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag stimmte an diesem Abend aber irgendwie nicht. Immerhin konnten mit Evina und Benes gleich zwei Winterzugänge debütieren und durchaus überzeugen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok