4. April 2009, Kurt-Bürger-Stadion, Endstand 1:1


Logische Reihe: Donnerstag - Fußball, Freitag - Fußball, Sonnabend - …, na??? Genau: Fußball! Es gibt ja auch noch eine Liste von Stadien in Deutschland, die noch abgearbeitet werden will.

 

kbs

 

Und auf der stand auf jeden Fall auch das Kurt-Bürger-Stadion, das 1952 eröffnet wurde und einen „bemerkenswerten Bau aus der Frühzeit der DDR“ darstellt (mehr dazu hier).

 

 

kbs


Die Frühzeiten der DDR sind allerdings schon lange vorbei, und die Zeit ist auch an dem Stadion in Wismar nicht spurlos vorbeigegangen, die Kapazität ist von 15000 auf 7000 geschrumpft, Teile der Sitzplatztribünen sind heute eher „Brachland“. Trotzdem hat sich der Bau seinen ganz eigenen Charme bewahrt und die sanierten Teile, wie die überdachte Haupttribüne sind echte Schmuckstücke. Sehr positiv fällt zudem die gut gemischte Stadionmusik (uns gefiel besonders Deichkind, auch Lady Gaga und Polarkreis kann man gut im Stadion hören), sowie die arschleckere Thüringer im Brötchen für 2 Euro.

 

wurst

 

Der Hausherr FC Anker hat dieses Jahr in der Verbandsliga MV durchaus mehr als gut mitgespielt und belegt derzeit einen respektablen 4. Platz. Verantwortlich dafür war und ist unter anderem Wismars Spielmacher Sissoko Moussa, der sich auch gerne Mal an drei Gegnern vorbeidribbelt. Manko bei Anker ist allerdings die Chancenverwertung, was auch im heutigen Traditions-Derby deutlich wurde, in dem Wismar in der ersten Hälfte deutlich überlgen war, ohne dass sie ein Tor markieren konnten. Dies wurde, wie es so häufig passiert, vom Gegner bestraft und so ging Schwerin 20 Minuten vor Schluss in Führung. Danach gab’s von den Blau-Gelben aus der Landeshauptstadt allerdings fast nur noch Zeitspiel zu sehen. Zum Glück könnten die Hausherren kurz vor Schluss noch zumindest den Ausgleich erzielen, alles andere wäre auch unverdient gewesen.

 

score

 

Nach dem Spiel ging es noch auch einen kleinen Sightseeing-Trip in die Innenstadt, die mit seiner Backsteingotik und den Kaufmannshäusern völlig zurecht zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

 

wismar

 

Bilder vom Trip hier.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok