Vejen Stadion, 7. Mai 2011, Endstand 3:0

 

Vejen - ein kleines Städtchen zwischen Kolding und Esbjerg mit 9.185 Einwohnern und allem, was man sich von einer dänischen Kleinstadt verspricht. Natürlich auch diverse Möglichkeiten seinen Hunger nach gutem Fast Food zu stillen.

 

vejen_002

 

Und von der "Livretten" in der Søndergade, wo ich dies an diesem Tag tue, fällt der Blick am Ende der Straße auf den Eingang des Vejen Stadions - und solch einen schnuckeligen Bau würde man in diesem beschaulichen Örtchen vielleicht nicht erwarten.

 

Aabenraa Stadion, 9. Oktober 2010, Endstand 1:1

 

Rückblende: Dänemark, Anfang 90er Jahre. Die Superligen ist gerade ins Leben gerufen, der FC København als zuküftiger Meisterschaftsabonnent ensteht, und 1992 im Finale von Göteborg holt "Danish Dynamite" den EM-Titel. Keine Frage, Fußball boomt in dem skandinavischen Land. Allerdings wird ein Club im Süden des Landes nicht von dieser Entwicklung erfasst, ganz im Gegenteil markiert dieser Zeitpunkt den Niedergang des Aabenraa Boldclub. Und der AABK (auf das doppelte "A" im Stadtnamen ist man stolz und wehrte sich erfolgreich gegen die Schreibweise mit "Å", da man so in alphabetischen Verzeichnissen ganz vorne bleibt) ist immerhin der älteste Fußballverein Südjütlands und war einst eine der Talentschmieden des Landes.

 

aabenraastadion

 

Davon zeugt heute nur noch das Aabenraa Stadion - an sich ein schöner Bau, allerdings kann man bei genauem Hinsehen erkennen, dass die große Zeit wohl etwas länger her ist. AABK - ein Verein im Herbst.   

 

Trefor-Park, 30. September 2010, Endstand 1:2

 

Hopping im Ausland ist ne feine Sache und Dänemark immer dicht bei. Aber irgendwie verliert es ein bisschen an Reiz, wenn um einen rum die Leute deutsch reden oder zumindest sowas ähnliches. Ach übrigens: Nicht überall auf der Welt kann man mit Euro bezahlen. Nur mal so als toller Reisetipp von mir. Okay, Stuggitown liegt ja auch ziemlich weit von DK weg und dafür war das Stadtbild respektabel rot-weiß. Ob es dann wirklich 600 waren weiß ich nicht wirklich, aber der Auswärtsblock war zumindest besser gefüllt, als bei 90 % der dänischen Pokal- und Ligaspiele. Awaytouren ist für den VfB-Anhang auch ne ganz gute Wahl: Europaleague läuft derzeit erfolgreicher als Bundesliga, wo man sich zur Zeit nach nur einem Sieg und fünf Niederlagen lediglich für die Zweite Liga qualifizieren würde. Da muss man die Teilnahme am internationalen Wettbewerb ja nochmal feiern.

 

sonnenuntergang

 

Das können auch wieder einmal die Anhänger von OB. Odense ist mal wieder mal der einzige Verein, der neben dem großen FCK Dänemark in Europa fußballerisch repräsentiert.

14. August 2010, Haderslev Fodboldstadion, Endstand 1:3

 

burger_haderslev

 

Vi Elsker Danmark - Bericht folgt.

24. Juli 2010, Blue Water Arena, Endstand 1:2

 

Spontane Fußball-Touren sind meist die besten - mit diesem Gedanken machte ich mich am 24.07. mit Kumpel Sven aus Hamburg auf die Reise nach Dänemark zum Spiel Esbjerg fB vs FC København.

 

efb_fck_sven_124

 

Noch recht müde vom langen Fußballmanagergezocke am Vorabend machten wir uns gegen 10 Uhr auf den Weg ins Königreich, um den schönen Tag zum Bummelm in Esbjerg zu nutzen. Esbjerg ist ja bekanntlich keine Weltstadt, aber wir waren doch neugierig, welch ansehnliche Ecken und vor allem Frauen die Stadt an der Nordsee zu bieten hat. Und wie häufig in Dänemark wir wurden von beidem nicht enttäuscht ;)