17. März 2011, Endstand 0:0

 

Sonnabend: Frühlingssonne macht Lust auf Grillen, Winterschal wird in den Schrank geworfen, selbstimportiertes Bier schmeckt und als Highlight ein Sieg gegen die Hertha Amas mit Doppelpässen, technischen Raffinessen und fünf Toren.

 

ksv_hsvII_004

 

Gestern: Winterschal wieder rausgeholt, Hustenlöser eingenommen und zum Feierabend ein Kampfspiel ohne Tore gegen die Zweite vom Hamburger SV auf mittelmäßigem Untergrund.


Naja, so schlimm war der Tag dann eigentlich doch gar nicht, erstens, weil Pre-Match-Dinner mit Lasagne ne feine Sache ist

 

ksv_hsvII_001

 

und zweitens. weil man ja selten (auch nicht bei Holstein) zwei Kantersiege hintereinander zu sehen bekommt. Von daher waren die Erwartungen sowieso etwas flacher gehalten und wirkliche Enttäuschung gab es nach dem Spiel nicht. Torlose Unentschieden gehören halt zum Fußball auch dazu und wem das nicht passt, der kann ja zu Randsportarten wie Handball oder Football gehen ;)

 

ksv_hsvII_002

 

Allerdings wünscht man sich diese Saison manchmal, dass sich die ohne Frage zahlreich geschossenen Tore (mehr als die Grün-Weißen von der Trave) ein bisschen besser verteilen würden. Gegen das "Young Talents Team" gab es zumindest in der ersten Hälfte genug Chancen (Heider, Meyer und Lidner per Freistoß), den einen oder anderen Treffer zu markieren - wobei aber die Abwehr der Gäste auch deutlich stabiler stand, als die der Herthaner am Wochenende. Und dadurch, dass die Jung-HSVer auch nicht nach 14 Minuten 3:0 hinten lagen, wagten sie sogar selbst einige Vorstöße. Kam aber eher wenig zwingendes dabei rum.

 

ksv_hsvII_005

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte dann kurze Drangphase der Gäste, eher wieder mal Marc Heider vor dem HSV-Tor auftauchte, aber an diesem Tag wieder mal am Keeper scheiterte. Duell auf Augenhöhe, das sich leider hauptsächlich abseits der Strafräume abspielte und von daher eher Zeit zur Wochenendplanung bot. Micha Frech wurde durch Weitschüsse nicht wirklich geprüft, und auch sein Gegenüber musste am Ende nicht mehr die ganz großen Paraden rausholen. Lediglich der in letzter Zeit glänzend aufspielende Jakob Sachs hatte noch eine Großchance.

 

ksv_hsvII_003

 

Am Fehlanzeige was die Tore betrifft - aber das Schöne an Englischen Wochen ist ja, dass man, den üblichen Spielrhythmus gewohnt, immer noch an das vorletzte Spiel denken kann. Und dass es in zwei Tagen schon wieder weitergeht, dann auf Punktejagd im Stadion der Freundschaft.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.