24. März 2016, Endstand: 1:2

 

In der zweiten Hälfte ein unterhaltsames Testspiel, in dem sich die Störche respektabel schlugen. Auch wenn es am Ende eine 2:1-Niederlage gab, hat sich Holstein gut verkauft. Gibt vielleicht noch einen kleinen Schub für den Liga-Alltag.

 

Holstein Kiel: Zentner (46. Jakusch) – Herrmann (73. Guder), Czichos (86. Arndt), Sigubjörnsson (73. Schmidt), Kohlmann (73. Sicker) – Evseev (46. Lewerenz), Kegel (86. Mandel), Nyarko (73. Wirlmann), Janzer (28. Schnellhardt) – Schäffler (46. Heider), Fetsch (46. Sané). Trainer Neitzel.

Hamburger SV: Drobny – Diekmeier (68. Arslan), Haut (46. Seo), Kacar, Ostrzolek – Holtby – Ilicevic, Bahoui (75. Carolus), Jung – Lasogga, Schipplock. Trainer: Labbadia

Schiedsrichter: Jablonski (Bremen) Tore: 0:1 Schipplock (5.), 0:1 Schipplock (9.), 1:2 Sané (54.) Zuschauer: 8.986

 

Bruno und Uwe

 

Einlauf

 

Jubel Sane

 

Flutlicht

 

Alle Bilder in der Galerie.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.