Vestjysk Bank Arena, 3. Juli 2012, Anstoß 18.00 Uhr

 

Schluß in Esbjerg. Esbjerg gewinnt 2:1

 

87. Minute: Tor für Esbjerg - Lange aus dem Getümmel nach völlig freier linker Abwehrseite von Holstein. Es steht 2:1 für die Dänen. Direkt im Anschluss gute Chance für Hebler.

 

82. Minute: Ecke nach guter Chance durch Hebler, verpasst Kramer nur knapp. Isgesamt ein jetzt offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

 

72. Minute: Starke Parade von Jakusch nach gutem Kopfball von Esbjergs Lange.

 

58. Minute: Toooooooooooooooooor für Holstein Kiel. Hebler nach einer schönen Einzelleistung mit einem Pass auf Gebers, der eiskalt verwandelt.

 

57. Minute: Tor für Esbjerg. 2 Dänen kommen frei durch, die durch die 31. Soren Rieks kann nach einem Pass zum 1:0 einschieben.

 

52. Minute: Gute Parade von Jakusch nach Kopfball von Esbjergs Nr. 26 Mikkel Vendelbo. Jakusch lenkt den Ball an die Latte. Holstein zu Beginn der 2. Halbzeit deutlich besser.

 

48. Minute: Guter Flugkopfball durch Gutzeit. Nach schöner Flanke von Kramer. Der Torwart von Esbjerg bleibt aber sicher.

 

46. Minute: Jakusch - Jürgensen, Urban, Gebers T., Siedschlag - Müller, Kazior - T. Gutzeit, Schied, Hebler -Kramer

 

Und schon get es wieder los.

 

Halbzeit 0:0 - Holstein am Ende etwas offensiver, Esbjerg hat aber etwas mehr vom Spiel un das vor mittlerwweile mehr als 400 Zuschauern

 

41. Minute: Schöne Kombination von Holstein, Eckstoß bringt nichts ein.

 

26. Minute: Holstein merkt man das harte Training an, Esbjerg mit viel Druck, lässt gut den Ball laufen.

 

13. Minute: Pfostenschuß durch Esbjergs Länge

 

10. Minute: Kopfball von Heider, aber vorbei.

 

Krause mit eigenem Trikot mit der Nr. 13. Wohl der nächste Neuzugang.

 

Holstein vor 300 Zuschauern mit Strähle - Pressel, Jürgensen, Gonda, Krause - Kazior, Warncke -Lindner, Schied, Siedschlag - Heider

 

Sofern alles klappt, gibt es an dieser Stelle einen Liveticker vom Testspiel der Störche in Hvide Sande gegen den Superliga-Aufsteiger aus Esbjerg.Wir hören uns aus Dänemark.

 

Der EfB, der übrigens gegen Holsteins letzten Testspielgegner Silkeborg IF in die Liga startet, wird mit einem 16er-Kader anreisen. Cheftrainer Jess Thorup hat folgende Spieler nominiert: 1. Lukas Hradecky, 16. Lars Winde, 2. Kian Hansen, 4. Davidson Drobo-Ampem, 7. Steffen Ernemann, 9. Arnór Smárason, 12. Sebastian Andersen, 19. Jacob Ankersen, 21. Jerry Lucena, 22. Jesper Lange, 23. Jonas Knudsen, 26. Mikkel Vendelbo, 27. Steven Somers, 31. Soren Rieks, 32. Martin Braithwaite, Donald Kaagh (Probespieler von Herlev IF). Kapitän Nicolai Høgh und der schwedisch-gambische Stürmer Njogu Demba-Nyrén müssen hingegen noch pausieren.

 

Ein besonderes Talent steht bei Esbjerg übrigens zwischen den Pfosten - Lukas Hradecky, Finne mit slowakischer Abstammung, durfte mit seinen 22 Jahren nicht nur schon das Tor der Nationalmannschaft hüten, sondern weckte auch schon das Interesse europäischer Spitzenclubs wie Manchester United oder SSC Neapel.

 

efb_holstein_plakat

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.