10. August 2012, Endstand 3:3

 

"Was da passiert ist, stimmt mich nachdenklich!” kommentierte Thorsten Gutzeit, das was sich vor allem in der ersten Hälfte auf dem Rasen zugetragen hatte. Und auch unter den Holstein-Anhängern konnte man eine gewisse Ratlosigkeit festmachen: Muss man jetzt schon nervös werden? Oder dem Team doch noch ein wenig Zeit geben? Sollte man aufgrund der katastrophalen Fehlern in der Abwehr verzweifeln? Oder sich  über das Unentschieden freuen, weil sich die Störche mit Herz und Kampfgeist und dank Toren von Schied (zweimal rotzfrech) und Herrmann (sensationelles Ding) zurückgekämpft haben?

 

schied_tor

ismael

hannovertor

kazior

 

Die Fragen sind auf jeden Fall nicht weniger geworden nach de zweiten Heimspiel der jungen Saison.

 

 

westtribüne

hannoi

 

Wenigstens wurden alle 3.151 Zuschauer im Holstein-Stadion bestens unterhalten und immerhin hält die Kieler Heimserie noch immer, auch wenn sie an diesem Freitagabend bis zum Schluss mächtig gewackelt hat.

 

diskussion

 

Weiter geht es jetzt erstmal mit zwei Auswärtsspielen (Landespokal gegen Kropp und Liga gegen Neumünster) - vielleicht wird da gelingen da überzeugende Siege.

 

Alle Bilder in der Galerie.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.