Was bewegt uns? Worüber ärgern wir uns, worüber freuen wir uns? Was gibt es Neues? Und wie war es eigentlich damals? Das alles und noch viel mehr findet der CCK-Leser hier:

 

 

Der Countdown 2013 läuft...

  

Seit Samstag steht es nun endlich fest: der KSV Hessen wird in der Relegation um den Aufstieg in die 3. Liga gegen die KSV Holstein antreten. Gemeinsam mit den Kollegen von Calcio Culinaria wollen wir einen kleinen Ausblick wagen um den Fans beider Lager einen Vorgeschmack zu bieten, was sie in den beiden Spielen am 29.05. und 02.06. erwarten wird. Daher ist dieser Vorbericht relativ ausführlich gehalten, um auch dem Kieler Lager einen Blick auf unseren Saisonverlauf zu ermöglichen (Anmerkung der CCK: Der Vorbericht aus Kieler Sicht wird auf www.fullewasser.net .zu finden sein).

 

homepage header

 

Bereits seit einigen Wochen steht fest, dass die Löwen nicht mehr von den beiden ersten Plätzen zu verdrängen sein werden, die zur Teilnahme an der Relegation berechtigen. Und das sogar ohne eigenes Zutun, nach Punktverlusten der Konkurrenz konnte man sozusagen vom Sofa aus die sichere Teilnahme an der Aufstiegsrunde feiern. Fortan ging es also nur noch darum, ob man Erster oder Zweiter würde. Die Tatsache, dass die Auslosung der Partien noch vor Beendigung der regulären Saison stattfinden sollte, verlieh diesem Szenario zusätzliche Würze. Somit waren nach Bekanntwerden der möglichen Gegner noch drei Spieltage zu absolvieren. Es hätte also theoretisch die Chance bestanden, je nach Vorliebe für einen vermeintlich leichteren Gegner entsprechend zu taktieren. Möglich waren zu diesem Zeitpunkt Duelle gegen Holstein Kiel, die Amateure von 1860 München und auch den TSV Havelse, wobei man auf den Ausgang im Norden natürlich selbst keinen Einfluss hatte. Die Löwen ließen aber nichts mehr anbrennen und gingen mit 7 Punkten aus den drei verblieben Partien hervor, was letztendlich Rang 1 bedeuten sollte. Trotzdem bestand bis zum 38. Spieltag die Möglichkeit, noch von der SV Elversberg abgefangen zu werden, was zur Folge gehabt hätte, nicht gegen die KSV Holstein, sondern 1860 anzutreten.

Nach Brentford vs. Doncaster jetzt das zweite Herzschlagfinale auf der Insel binnen weniger Wochen. Nachspielzeit, Leicester bekommt Elfer und kann den Sack zu machen, Torhüter hält, Gegenangriff, Tor, Watford im Finale. Unglaublich!

 

CCK fordert mehr Percussion!

 

faninfo bremen

 

Im Februar 2001 titelte „Die Welt": „HSV Nachwuchs: Nur die Fassade glänzt". Zwölf Jahre später scheint diese Überschrift aktueller denn je. Denn die U23 steht in der Regionalliga Nord zur Zeit auf einem Abstiegsplatz – mit deutlichem Abstand zum rettenden Ufer und noch hinter Victoria Hamburg oder dem FC Oberneuland, die in der bisherigen Saison nur selten 4.-Liga-Format zeigten. Schlechter in der Tabelle steht nur der VfB Lübeck, dessen Ergebnisse aufgrund des eröffneten Insolvenzverfahrens annulliert wurden, rein von der sportlichen Bilanz würde dem HSV die Rote Laterne gebühren.

 

hsvII weiche 010

 

Ob im Falle eines Abstiegs die Oberliga Hamburg einen adäquaten Rahmen zur Ausbildung zukünftiger Bundesliga-Talente bieten würde, ist zweifelhaft. Vorstandvorsitzender Carl Jarchow befürchtet laut Mopo zumindest des Wegbrechens des Unterbaus, was angesichts des parallel drohenden Rekorddefizits keine guten Rahmenbedingungen für eine langfristige Aufbauarbeit beim Bundesliga-Urgestein bieten würde. Einziger Vorteil wäre, dass sich die Reisekosten für die Zweitvertretung drastisch reduzieren würden.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok