CCK PROUDLY PRESENTS:

EC Poster Kiel
Offizieller Partner von: 
BannerLogo
Lokalrunde2016

baff_logo

gasa

Schon in der Winterpause wagte CCK einen kleinen Blick auf potenzielle Neuzugänge, das wollen wir uns nun auch zur Sommertransferperiode trauen. Denn obwohl es laut Sportdirektor Ralf Becker keinen großen Umbruch geben wird und auch mit einem Großteil der Aufstiegsmannschaft bereits verlängert wurde, gibt es für das „Abenteuer 2. Bundesliga“ doch noch die eine oder andere Baustelle im Kader. Dies gilt natürlich auch für den wünschenswerten Fall, dass Marvin Ducksch und Christopher Lenz nach den beendeten Leihen trotzdem bei der KSV verbleiben.

 

Realitische Kandidaten zu finden, ist dabei keine leichte Aufgabe, gibt es doch eine Vielzahl von Variablen: Talent oder erfahrener Spieler? Schnapper oder prominenter Name? Und wie wäre es mal wieder mit einem sympathischen Dänen? Hier unsere kleine Diskussionsgrundlage:

 

Gerrit Wegkamp

Derzeitiger Verein: VfR Aalen

Bei Wegkamp handelt es sich um einen großen, bulligen Stürmer mit Kopfballstärke. Vom Typ her ist so einer noch nicht bei Holstein im Kader. In der Saison 2014/2015 konnte er sich bei Fortuna Düsseldorf nicht so recht durchsetzen und hat über den FC Bayern München II den Weg zum VfR Aalen gefunden. Dort hat er in der noch laufenden Saison 11 Tore erzielt – unter anderem das Weitschußtor gegen Holstein in der Hinrunde. Seit Vertrag läuft zum 30.06.2017 aus.

 

Maximilian Ahlschwede

Derzeitiger Verein: FC Hansa Rostock

Der Vertrag des rechten Verteidigers läuft zum Saisonende aus und nach derzeitigem Stand lässt der FCH ihn ziehen. Ahlschwede ist mit 1,86 m etwas größer als Patrick Herrmann (1,80 m) und hat sich bisher auch offensiver präsentiert. Hier ist die Frage, ob der gebürtige Bad Oldesloer als BackUp oder als direkte Konkurrenz zu Patrick Herrmann fungieren würde.

 

kanstrup

 

Pierre Kanstrup

Derzeitiger Verein: SønderjyskE

Kanstrup stammt aus der Jugend von Brøndby IF. Der 28-jährige ist kopfballstark, körperlich gut dabei und kann sogar Europa League-Erfarhung vorweisen. Sein Vertrag in Dänemark läuft zum Saisonende aus. Viele Chancen, nochmal außerhalb Dänemarks in einer renommierten Liga zu spielen werden sich für ihn nicht ergeben. Aufgrund der zahlreichen Testspiele, dürfte er den Verantwortlichen bei Holstein nicht unbekannt sein. Ob er sich mit der Rolle als Innenverteidiger Nummer vier zufrieden geben würde, ist allerdings fraglich. Aufgrund seiner Erfahrung dürfte er den Anspruch haben, in der Stammelf spielen zu wollen.

 

 

Niklas Lomb

Derzeitiger Verein: Bayer 04 Leverkusen

Als Nummer im Tor drei hinter Leno und Özcan verschenkt Lomb sein Talent. Denn in den vorangegangenen Spielzeiten zeichnete er sich bei Münster und Halle jeweils als einer der besten Torhüter der 3. Liga aus. Dementsprechend würde er sich auch in Kiel vermutlich nicht mit der Bank zufrieden geben und nur an die Förde zu locken sein, wenn ihm ein offener Konkurrenzkampf mit Kronholm versprochen würde.

 

Fabian Reese

Derzeitiger Verein: Karlsruher SC (ausgeliehen durch FC Schalke 04)

Der gebürtige Kieler wechselte 2013 von Holstein in die Jugend von Schalke und debütierte diese Saison im A-Kader der Knappen. Sogar 102 Minuten Europa League kann der 19-jährige vorweisen. Um mehr Spielpraxis zu sammeln, wurde er an den Karlsruher SC ausgeliehen, bekam aber nicht so viele Spielanteile wie erhofft, da die Situation bei den Badener nicht ganz einfach war. Nach dem Abstieg des KSC endet auch die Leihe. Der Vertrag bei Schalke läuft noch bis zum 30.06.2019. Eine Leihe zurück an die Förde könnte weitere Spielpraxis für ihn bedeuten.

 

Mirkan Aydin

Derzeitiger Verein: SC Preußen Münster

Aydins Vertrag in Münster läuft zum Saisonende aus. Zwar hat er sich Anfang der Rückrunde verletzt, sich aber schnell wieder in die Mannschaft zurück gekämpft. Mit acht Scorerpunkten aus 13 Spielen weist er keine ganz schlechte Bilanz auf. Bereits in der Winterpause war er an der Förde im Gespräch. Mit 2. Bundesliga kann man ihn sicher nach Kiel locken.

 

Nils Quaschner

Derzeitiger Verein: VfL Bochum (ausgeliehen durch RB Leipzig)

Quaschner scheint ein guter Spielertyp zu sein. Mit 1,84 m ist er allerdings etwas kleiner. Der Mittelstürmer hat in Leipzig noch einen Vertrag bis zum 30.06.2018. Sollte Leipzig weiterhin keine Verwendung für ihn haben, könnte man ihn ein Jahr ausleihen, denn er konnte den CCK-Experten zumindest eingangs der Saison bereits überzeugen.